Häufig messen Männer der Prostata keine große Bedeutung bei – bis schließlich Symptome auftreten, die Anlass zur Sorge geben können. Dabei kann es sich um Symptome wie häufiges Wasserlassen, nächtlichen Harndrang, das Gefühl einer unvollständigen Blasenentleerung oder unkontrolliertes Wasserlassen handeln. Prostataprobleme können auch die sexuelle Erektion oder das Intimleben beeinträchtigen.
Wir unterscheiden 3 Arten von Prostata-Erkrankungen. Die erste davon ist die Prostatitis, worunter man eine Entzündung der Prostata versteht, die sowohl akut als auch chronisch verlaufen kann. Die zweite ist die benigne Prostatahyperplasie (BPH), bei der sich bestimmte Zellen des Körpers unkontrolliert vermehren. Die dritte und schwerwiegendste Erkrankung ist der Prostatakrebs.

Männer sollten ihr ganzes Leben lang gut auf die Gesundheit ihrer Prostata acht geben. Die richtige Ernährung, Bewegung und die Einnahme bestimmter Kräuter und Nahrungsergänzungsmittel – d.h. das Führen eines gesunden Lebenswandels – sind für die Vorbeugung von Prostataerkrankungen von großer Bedeutung.

DIE BESTE ERNÄHRUNG FÜR EINE GESUNDE PROSTATA 

Das Halten eines gesunden Körpergewichts und ein gesunder Lebenswandel, kombiniert mit einer nährstoffreichen Ernährung, sind nicht nur für eine gesunde Prostata wichtig, sondern tragen auch allgemein zu einem besseren Gesundheitszustand bei.

Studien konnten bestätigen, dass bestimmte nährstoffreiche Lebensmittel helfen können, Prostataproblemen vorzubeugen und auch sie zu behandeln, sollten sie bereits eingetreten sein. Für die Prostata nützliche Lebensmittel sollten enthalten:

  • Vitamine A, C und E können das Immunsystem stärken und die Abwehrfähigkeiten des Körpers gegen Viren und Bakterien erhöhen
  • Zink – ein Spurenelement, dass die Produktion männlicher Hormone erhöhen kann und dadurch ein pathologisches Wachstum der Prostata hemmen kann
  • Selen – verbessert die Sexualfunktionen und hat eine entzündungshemmende Wirkung, die das Immunsystem stärken kann

Der Erhalt einer gesunden Prostata erfordert eine ausgewogene Ernährung, die alle wichtigen Stoffe enthält. Sie sollte reich an Vitaminen, Proteinen, Spurenelementen und Aminosäuren sein.

Es ist jedoch nicht immer möglich, alle erforderlichen Vitamine und Mineralstoffe über die Nahrung aufzunehmen. In diesen Fällen ist es ratsam, Nahrungsergänzungsmittel wie REGEN50 einzunehmen, um eine natürliche und gesunde Funktion der Prostata zu erhalten.

6 LEBENSMITTEL, DIE DIE PROSTATAGESUNDHEIT FÖRDERN 

  1. TOMATEN

 

 

 

Tomaten sind ein sehr beliebtes Gemüse und eine wertvolle Quelle für Lycopin. Lycopin ist ein starkes Antioxidans, welches sich in Studien auch als sehr nützlich für die Unterstützung einer gesunden Prostata erwiesen hat.

Tomaten sind sehr gesund und nahrhaft,  ihre antioxidative Kraft nimmt während der Verarbeitung sogar noch weiter zu. Daher wird empfohlen, sie in Form von Tomatensaft, -suppe oder -soße zu sich zu nehmen.

Der Verzehr von Tomaten und Tomatenprodukten einen positiven Einfluss auf die gutartige Prostatavergrößerung und zeigte in Untersuchungen eine Senkung des PSA-Spiegels. Da Tomaten das ganze Jahr über erhältlich sind, sollte es kein Problem darstellen, sie in Ihre tägliche Ernährung aufzunehmen.

  1. BROKKOLI

Brokkoli dient als Quelle wichtiger Nährstoffe und enthält zusammen mit anderem Wurzelgemüse (etwa Blumenkohl, Rosenkohl oder Kohl) große Mengen des Pflanzenstoffs Sulforaphan, welcher für seine krebshemmende Wirkung bekannt ist.

Studien haben gezeigt, dass mehrmals die Woche Brokkoli zu essen die Wahrscheinlichkeit von Prostatakrebs Stadium III und IV um 45 % senken kann.

Die beste Zubereitungsart stellen das Garen oder kurzes Anbraten dar, jedoch nicht länger als 5 Minuten, da ansonsten wertvolle Nährstoffe verloren gehen. Schneiden Sie den Brokkoli vor der Zubereitung und Stücke und stellen ihn 5 Minuten beiseite. Für einen noch besseren Effekt geben Sie dem Gericht noch etwas Olivenöl, frischen Knoblauch oder Chili bei.

  1. GRANATAPFEL

Der Granatapfel ist besonders reich an Antioxidantien und sekundären Pflanzenstoffen, die für die Gesundheit der Prostata äußerst wichtig sind.

Doch der Granatapfel selbst ist  aufgrund der Schale manchmal schwer zu verzehren, deshalb ist der Verzehr von Granatapfelsaft praktischer und ebenso beliebt.

  1. KÜRBISKERNE

 

 

 

Kürbiskerne sind was die Gesundheit der Prostata angeht äußerst effektiv, insbesondere bei Männern, die an einer vergrößerten Prostata leiden. Kürbiskernöl kann helfen, das Wachstum von Prostatazellen zu verhindern. Kürbiskernöl enthält außerdem Carotinoide, Omega-3-Fettsäuren und Zink, das ebenfalls mit einer gesunden Prostata in Verbindung gebracht wird.

  1. LACHS

Wie bereits erwähnt, sind Omega-3-Fettsäuren, die auch im Lachs enthalten sind, für die Gesundheit der Prostata äußerst wichtig. Lachs hat eine fleischige Struktur, einen sanften Geschmack und kann farblich zwischen rosa und orange variieren.

Eine Studie zeigte, dass der Verzehr von Lachs mindestens 1x wöchentlich das Risiko für die Entstehung von Prostatakrebs verringern kann.

Wildlachs ist grundsätzlich die gesündere Wahl, als Zuchtlachs.

  1. GRÜNER TEE

Die heilenden Eigenschaften von grünem Tee, der Antioxidantien – Catechine – enthält, sind seit langem als äußerst wichtig im Kampf gegen Viren und Bakterien bekannt, da sie das Immunsystem stärken und gegen verschiedene Krebsarten, einschließlich Prostatakrebs, helfen können.

Es wird empfohlen, den allmorgendlichen Kaffee durch grünen Tee zu ersetzen. Wenn Sie kein Heißgetränk mögen, können Sie den Tee auch abgekühlt trinken. Sie können auch Grünteepulver verwenden und es beispielsweise einem Smoothie hinzufügen.

SCHLECHTE LEBENSMITTEL FÜR EINE GESUNDE PROSTATA 

Hier finden Sie eine Liste von Lebensmitteln, die negative Auswirkungen auf die Gesundheit der Prostata haben können:

  • WENIGER FLEISCH UND TIERISCHE PRODUKTE KONSUMIEREN

Eine Ernährung mit viel Fleisch und Milchprodukten kann, aufgrund des hohen Testosterongehalts, das Risiko für Prostatakrankheiten erhöhen. Um die Gesundheit der Prostata zu erhalten, sollte daher die Aufnahme von rotem Fleisch, Käse, Milch und Butter in der Ernährung begrenzt werden.

  • KOFFEIN-KONSUM BEACHTEN

Achten Sie auf die Menge an Getränken, die Sie konsumieren und einen hohen Gehalt an Koffein aufweisen. Dazu zählen vor allem Kaffee und Energy Drinks, welche Sie vermeiden sollten. Stattdessen eignet sich eine Tasse grüner Tee, die ebenso wach machen kann und auch positive Eigenschaften auf die Prostata hat.

  • SCHARFES ESSEN VERMEIDEN

Scharfe Speisen können sowohl die Blase als auch die Prostata irritieren und sind daher nicht die beste Wahl, wenn Sie auf die Gesundheit Ihrer Prostata achten wollen.

  • ALKOHOL

Alkoholische Getränke können sowohl die Blase als auch die Prostata irritieren und zu häufigem Wasserlassen führen. Es ist essentiell, auf einen moderaten Konsum von Alkohol zu achten oder ihn ganz zu meiden.

  • SALZZUFUHR BEACHTEN

Sehr salzhaltige Lebensmittel (Konserven, verschiedene Soßen, geräucherte Produkte) können sich ebenfalls negativ auf die Prostata auswirken. Überschüssiges Natrium hält Wasser zurück und führt zu Gewebsödemen. Dies kann zu einer vergrößerten Prostata führen, die Schmerzen verstärken und das Urinieren erschweren kann.

Ebenfalls eher ungünstige Lebensmittel sind außerdem fettige Speisen, reichhaltige Suppen, Mayonnaise, Ketchup und Fast Food.

DIE BESTEN NATÜRLICHEN INHALTSSTOFFE 

Wie bereits erwähnt, können regelmäßige Bewegung und eine ausgewogene Ernährung, die reich an frischem Obst und Gemüse ist, das Risiko von Prostataproblemen verringern.

Da es jedoch nicht immer möglich ist, die notwendige Menge an Mineralien und Vitaminen aus der Nahrung zu beziehung, können bestimmte Kräuter und Nahrungsergänzungsmittel sehr hilfreich sein.

Die folgenden natürlichen Inhaltsstoffe haben bei den unangenehmen Symptomen von Prostataproblemen als hilfreich erwiesen und erleichtern auch das Urinieren:

SÄGEPALME (Serenoa serulata / repens) – eine Pflanze zur Behandlung der Symptome der gutartigen Prostatahyperplasie. Sägepalme hemmt ein Enzym namens 5-Alpha-Reduktase, das für die Vergrößerung der Prostata verantwortlich ist. Zahlreiche Studien konnten belegen, dass diese Pflanze schnell zur Linderung unangenehmer Symptome beiträgt.

BRENNNESSEL (Urtica dioica) – zählt ebenfalls zu den Pflanzen, die sich auf die Prostata auswirken. Brennnessel enthält mehrere nützliche Verbindungen, einschließlich Alkaloide, Chlorogensäure, Phytosterole und Terpene. Die in der Wurzel der Pflanze enthaltenen Stoffe können das Wachstum einiger Prostatazellen verlangsamen, obwohl sie die Prostatagröße selbst nicht beeinflussen. Es wird angenommen, dass Brennnessel verschiedene Symptome, beispielsweise häufiges Wasserlassen und unvollständige Blasenentleerung, lindern kann.

AFRIKANISCHE PFLAUMENBAUM (Pygeum africanum) – ein immergrüner Baum, dessen Rinde heilende Eigenschaften hat und Phytosterol enthält, das entzündungshemmend auf die Prostata wirken kann. Es kann sich außerdem positiv auf Probleme beim Wasserlassen auswirken, wie z. B. häufiges Wasserlassen und unvollständige Blasenentleerung.

Die Rinde der afrikanischen Pflaume hilft dem Körper, unerwünschte Zellen zu entfernen und gleichzeitig gesunde Zellen zu schützen.

WIESENKLEE (Trifolium pratense) enthält Isoflavone. Dabei handelt es sich um Substanzen, die wie Hormone wirken. Sie beeinflussen dadurch die Aktivität von Sexualhormonen, die bei einer vergrößerten Prostata eine Rolle spielen. Diese Stoffe können sich außerdem positiv auf Probleme beim Wasserlassen, die infolge einer vergrößerten Prostata auftreten, auswirken.

DIE BESTEN NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTEL FÜR EINE GESUNDE PROSTATA

Die besten Nahrungsergänzungsmittel für die Gesundheit der Prostata sind Brennnessel, Sabalpalme, Weihrauch, Kurkuma, Rotklee, afrikanische Pflaumenbaumrinde, Zink und verschiedene Vitamine. Und genau diese wertvollen Stoffe sind es, die das Produkt REGEN50 vereint. Es sind insgesamt 12 natürliche Inhaltsstoffe enthalten, die eine Vielzahl positiver Auswirkungen haben, nicht nur auf die Prostata und Prostatakrankheiten, sondern auch auf zahlreiche weitere Organe und Körperteile. Obwohl es viele Nahrungsergänzungsmittel für die Gesundheit der Prostata gibt, heben sich REGEN50-Produkte durch hochwertige und wirksame Inhaltsstoffe von anderen Produkten auf dem Markt ab.

Die leistungsstarke Rezeptur hilft nicht nur bei der Regeneration der Prostata und des Harnsystems, sondern wirkt sich auch auf die Potenz, Libido, sexuelle Leistungsfähigkeit und Vitalität aus.

Neben Männern mittleren Alters und älteren Männern wird REGEN 50 auch jüngeren Männern als hervorragendes Mittel zur Vorbeugung der Gesundheit der Prostata und des Harnsystems empfohlen.